Fraser-Pryce siegt mit Jahresweltbestzeit

Sport / 10.08.2022 • 22:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Abele beendet die Karriere nach der Heim-EM.

Monaco 100-m-Weltmeisterin Shelly-Ann Fraser-Pryce hat ein weiteres Mal ihre Topform bewiesen. Die Jamaikanerin war beim Diamond-League-Meeting in Monte Carlo in 10,62 Sekunden nicht zu schlagen und sorgte für eine neue Jahresweltbestzeit. Für die 35-Jährige war es zudem bereits der dritte Lauf unter 10,70 Sekunden innerhalb einer Woche. Die Kenianerin Faith Kipyegon, Doppel-Olympiasiegerin und zweimalige Weltmeisterin über 1500 m, scheiterte nur um 30 Hundertstel am Weltrekord. In 3:50,37 Minuten erzielte die 28-Jährige dennoch die zweitbeste Zeit aller Zeiten. Nur die Äthiopierin Genzebe Dibaba war 2015 an gleicher Stelle schneller gewesen.

Der letzte Zehnkampf

Europameister Arthur Abele wird nach der Heim-EM in München seine Karriere beenden. „Ja, es wird mein letzter Zehnkampf werden“, sagte der 36 Jahre alte Ulmer der „Südwest-Presse“. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Zehnkampf hat mich unglaublich lange geprägt und bleibt immer Teil meines Lebens.“ Abele geht nach einer langen Verletzungspause als Titelverteidiger mit einer Wildcard in den Wettkampf.