Rallycross-Serie startet in das Elektro-Zeitalter

Sport / 12.08.2022 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hell Aksel Lund Svindal ist dabei, wenn die FIA World Rallycross Championship an diesem Wochenende in Hell (Nor) das mit Spannung erwartete Elektro-Zeitalter der Rennserie einläutet. Beim Ramudden World RX werden die leistungsstarken Elektroautos, deren Doppelmotoren mit einer Leistung von 500 kW (entspricht 680 PS) und einem Drehmoment von 880 Nm schneller als die Formel 1 von null auf 100 km/h beschleunigen, ihr Debüt geben.

Der ehemalige Skistar (39), der heuer in die Porsche Sprint Challenge Scandinavia eingestiegen ist, trifft dabei auf Elitepiloten wie Johan Kristoffersson vom Volkswagen Händlerteam Bauhaus. Der Schwede am Steuer seines von Kristoffersson Motorsport eingesetzten Volkswagen RX1e ist auf der Jagd nach seinem fünften Meisterschaftstitel. Timmy Hansen, Niclas Grönholm und Ole Christian Veiby sind auf der hügeligen Lånkebanen Rennstrecke die weiteren Favoriten.