Nächster Kantersieg: Der Tabellenführer spielt weiter in einer eigenen Liga

Sport / 22.08.2022 • 15:40 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
SW Bregenz bleibt auch im sechsten Spiel ungeschlagen. <span class="copyright">VN-Rhomberg</span>
SW Bregenz bleibt auch im sechsten Spiel ungeschlagen. VN-Rhomberg

SW Bregenz gewinnt daheim gegen den FC Egg mit 5:1. Aus Bregenzer Sicht gab es allerdings einen Wermutstropfen zu verzeichnen: Kristijan Makovec verletzte sich schwer.

Bregenz Der Topfavorit der VN.at-Eliteliga, Schwarz-Weiß Bregenz, gibt sich weiter keine Blöße. Im Schlager gegen die Tabellendritten aus Egg gewann die Mannschaft von Trainer Roman Ellensohn mit 5:1. Die Bregenzer schossen sich damit für das Duell gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Verfolger, den FC Rotenberg, warm.

Bregenz ist mit 20 Treffern die Torfabrik der Liga und Torhüter Kruno Basic musste insgesamt erst fünf Gegentreffer hinnehmen. Der mittlerweile auffälligste Akteur auf dem Spielfeld: Joshua Robin Merz, linker Außenbahnspieler aus Deutschland, der nach 16 Minuten ins rechte Kreuzeck zur Führung traf. Später, beim letzten Treffer des Spiels, ließ er Egg-Torhüter Fabian Fetz keine Chance.

Die Gastgeber vom Bodensee hatten gegen die Wälder alles im Griff. <span class="copyright">VN-Rhomberg</span>
Die Gastgeber vom Bodensee hatten gegen die Wälder alles im Griff. VN-Rhomberg

Trotz des Siegs schmerzt Bregenz die schlimme Verletzung des Defensivkünstlers Kristijan Makovec. Nach Antonio Ivo Kralj (Kreuzband) fällt mit Makovec schon der zweite Leistungsträger wohl wochenlang aus. Er musste mit dem Verdacht auf eine schwere Verletzung am Sprunggelenk mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden. VN-TK

VN.at-Eliteliga, 6. Runde

SW Bregenz – FC Brauerei Egg 5:1 (2:0)

Bregenz, Immo-Agentur-Stadion, 400 Zuschauer, SR Pascal Schedler

Torfolge: 16. 1:0 Joshua Robin Merz, 45. 2:0 Cordeiro Soares Junior Delcio, 54. 3:0 Mario Desnica, 62. 4:0 Murad Gerdi (Eigentor), 76. 5:0 Joshua Robin Merz, 80. 5:1 Rafhael Domingues

Gelbe Karten: 33. Elias Meusburger (Egg), 41. Yuri Gomez, 45./+1 Islamchanow (beide SW/beide Unsportlichkeit), 51. Fischer, 60. Gerdi (beide Egg), 62. Doriano (SW), 68. Melchior Sutterlüty (Egg/alle Foulspiel)

SW Bregenz (3-5-2): Basic; Barada (71. Smoljanovic), Makovec (23. Marko Martinovic), Thurner; Islamchanow (57. Berlinger), Demir, Desnica, Gomez (57. Doriano), Merz; Vukasinovic, Cordeiro (71. Katnik)

FC Brauerei Egg (4-4-2): Fetz; Fischer (65. Andreas Sutterlüty), Petkovic, Melchior Sutterlüty, Simon Lang; Gerdi, Elias Meusburger (74. Helbock), Marcel Meusburger, Klemens Metzler (65. Schedler); Fabian Lang (88. Umlauft), Domingues

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.