Erster europäischer Punktgewinn für Vaduz dank torlosem Remis

Sport / 08.09.2022 • 23:12 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Vaduz-Stürmer Manuel Sutter (links) im Duell mit Limassols Israel Coll.ap
Vaduz-Stürmer Manuel Sutter (links) im Duell mit Limassols Israel Coll.ap

Vaduz Der Vorletzte der Zweiten Schweizer Liga – der FC Vaduz – empfängt den Drittplatzierten der zypriotischen Liga – Apollon Limassol: Schon auf dem Papier löst diese Paarung beim unabhängigen Fußballfan nicht unbedingt großen Rummel aus. Und auch auf dem Platz zeigte sich das nicht. Beide Mannschaften präsentierten sich zum Auftakt der Gruppenphase der UEFA Europa Conference League großteils ideenlos und im Spielaufbau zu ungenau – die Partie endete mit 0:0. Das bedeutet aber auch: Vaduz holte einen Punkt und damit den ersten für Liechtenstein in einer europäischen Gruppenphase.

Das liegt vor allem an den favorisierten Gästen, die ihre Chancen nicht verwerteten bzw. diese gar nicht erst generierten. Nur ein Schuss aufs Tor stand bei Limassol zu Buche – der eingewechselte Hervin Ongenda forderte Torhüter Benjamin Büchel nur einmal richtig (65.). Und trotz einiger Versuche des Bregenzers Manuel Sutter ergab sich auf Vaduzer Seite kein einziger Torschuss; kurz vor Spielende setzte Merlin Hadzi einen Freistoß über den Kasten (87.). MAX

Fussball

UEFA Conference League

Gruppenphase, 1. Spieltag

Gruppe C

FK Austria Wien – Hapoel Be‘er–Sheva 0:0

Wien, Generali Arena, 9400 Zuschauer, SR Fesnic (ROU)

Gelbe Karten: Martins, Gruber, Holland bzw. Micha, Elias

FK Austria Wien (4-3-3) Früchtl – Ranftl, Mühl, Galvão, Martins – Braunöder, Holland, Fischer – Gruber (70. Keles), Fitz (80. Teigl), Jukic (70. Huskovic)

Hapoel Be‘er Sheva (3-5-2) Glazer – Abu Abaid, Vitor, Tibi – Dadia, Sulejmanow (58. Safuri), Bareiro, Elias (58. Shamir), Micha (86. Lopes) – Hemed (75. Ansah), Hatuel (86. Jehezkel)

FC Villarreal – Lech Posen  4:3 (3:1)

Gruppe E

FC Vaduz – Apollon Limassol  0:0

Vaduz, Rheinparkstadion, 1188 Zuschauer, SR Muntean (MDA)

Gelbe Karten: Sutter, Sasere, Hadzi bzw. Ba, Aleesami

FC Vaduz (5-3-2) Büchel – Ulrich, Gasser, Isik, Xhemajli, Goelzer (76. Fehr) – Gajic (76. Fosso), Hasler (87. Pepsi), Dobras -Cicek (59. Hadzi), Sutter (46. Sasere)

Apollon Limassol (4-3-3) Jovanovic – Euclides Cabral (71. Panayiotou), Peybernes, Roberge, Aleesami – Coll, Shahar (64. Ba), Khammas – Spoljaric (46. Ongenda), Pittas (64. Joosten), Henty (86. Jrady)

Dnipro–1 – AZ Alkmaar  0:1 (0:0)

Gruppe A

Heart of Midlothian – Ist. Basaksehir 0:4 (0:1)

AC Fiorentina – FK Riga 1:1 (0:0)

Gruppe B

RSC Anderlecht – Silkeborg IF 1:0 (0:0)

West Ham United – Steaua Bukarest 3:1 (0:1)

Gruppe D

OGC Nice – 1. FC Köln 1:1 (0:1)

Bei Köln spielten Florian Kainz 56 und Dejan Ljubicic 85 Minuten.

1. FC Slovacko – Partizan Belgrad  3:3 (2:0)

Gruppe F

Shamrock Rovers – Djurgardens IF  0:0

Molde FK – KAA Gent  0:0

Gruppe G

KF Ballkani – CFR Cluj  1:1 (0:0)

Sivasspor – Slavia Prag  1:1 (1:1)

Gruppe H

FC Basel 1894 – Pyunik Eriwan  3:1 (1:1)

Slovan Bratislava – Zalgiris Vilnius  0:0