„Mit mehr Effektivität endlich wieder gewinnen“

Sport / 09.09.2022 • 16:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Röthis Der amtierende VN.at-Eliteliga-Meister SC Röthis möchte sich mit einem Heimsieg gegen Aufsteiger und Schlusslicht SC Göfis aus der Ergebniskrise schießen. „Spielerisch bin ich zufrieden. Uns fehlt leider zurzeit die Effektivität und Leichtigkeit vor dem gegnerischen Tor“, so Röthis-Trainer Dominik Visintainer über die aktuelle Situation. „Wenn wir die Chancen, die wir haben, nutzen, dann werden die Ergebnisse auch wieder stimmen“, ist sich Visintainer sicher. Verzichten muss der amtierende Meister auf Ex-Profi Mario Bolter (Urlaub). Dafür kehrt Felix Schöch in den Kader zurück. Gegner Göfis geht mit großen Personalsorgen in die Partie. Trainer Rainer Spiegel wird deshalb zehn Eigenbauspieler auf den Platz schicken. „Für uns ist die Situation sehr schwer. Wir haben viele Verletzte und sind als Team noch in der Findungsphase“, so Spiegel über die Personalsituation. „Deswegen haben wir nichts zu verlieren und werden alles geben, um zu punkten.“ VN-FG