One-Man-Show von Flatz entscheidet Topspiel

Sport / 11.09.2022 • 21:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
RW Rankweil-Stürmer Matthias Flatz entschied das Topspiel gegen Hohenems mit einem Triplepack fast im Alleingang.harz
RW Rankweil-Stürmer Matthias Flatz entschied das Topspiel gegen Hohenems mit einem Triplepack fast im Alleingang.harz

Rankweil schlägt Titelaspirant Hohenems mit 3:1

rankweil Mit seinen Saisontreffern sieben, acht und neun schoss Matthias Flatz den VfB Hohenems vor knapp 500 Zuschauern praktisch im Alleingang k.o. „Vielleicht liegt es an meiner Fitness. Aber den genauen Grund kenne ich auch nicht“, antwortete RW Rankweil-Goalgetter Matthias Flatz. „Er ist wie sein Vater Frank ein unglaublich guter Spieler mit ganz besonderen Fähigkeiten und für meine Mannschaft ein sehr wertvoller Kicker“, analysierte Trainer Stipo Palinic seinen neuen Jungstar. Fast die Hälfte aller Treffer der Rankler geht auf das Konto von Flatz. Die Gäste aus Hohenems gingen mit einem sicher verwandelten Foul­elfmeter von Tamas Herbaly mit 1:0 in Führung (19.). Dann kam die große One-Man-Show von Flatz. Beim 1:1-Ausgleich nützte er einen katastrophalen Abwehrfehler der Grafenstädter und schiebt den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie (37.). Nach Seitenwechsel lässt der 26-Jährige mit zwei scharfen Flachschüssen dem Emser Schlussmann Andre Breitfuß keine Chance (51./64.). Rankweil traf gegen ein schwaches Hohenems durch Lukas Lampert (41.) und Mathias Bechter (70.) zweimal noch das Aluminium. Bechter vergab außerdem noch drei Hochkaräter (5./8./27.). Dadurch war der Sieg der Heim-Elf auch mehr als verdient. Hohenems erlitt den nächsten bitteren Rückschlag im Aufstiegskampf, Rankweil klettert in der Tabelle von Platz elf auf sieben. VN-TK