Brändle beendet seine Karriere

Sport / 23.09.2022 • 11:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Matthias Brändle hört mit dem professionellen Radrennsport auf<span class="copyright">a</span><span class="copyright">u</span><span class="copyright">l</span><span class="copyright">d</span>.
Matthias Brändle hört mit dem professionellen Radrennsport aufauld.

Hohenemser zieht nach 14 Jahren im Radrennsport einen Schlussstrich.

Bregenz Der 32-Jährige Radprofi Matthias Brändle beendet mit sofort seine professionelle Karriere als Radsportler. In den 14 Jahren als Profi auf dem Drahtesel nahm der gebürtige Hohenemser sechs Mal beim Giro d’Italia teil, zwei Mal attackierte er auf der Vuelta und einmal fuhr das größte Radrennen der Welt, der Tour de France. Dazu kürte sich Brändle insgesamt neun mal Zeitfahrmeister in Österreich und stellte 2014 den Stundenweltrekord auf. Nähere Details über die Gründe des Karierreendes folgen.