Wolfurt knöpft Leader SW Bregenz einen Punkt ab

Sport / 25.09.2022 • 20:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit einer kämpferischen Leistung sicherte sich der Underdog aus Wolfurt einen wichtigen Punkt gegen Tabellenführer Bregenz.hartinger
Mit einer kämpferischen Leistung sicherte sich der Underdog aus Wolfurt einen wichtigen Punkt gegen Tabellenführer Bregenz.hartinger

Wolfurt Außenseiter Wolfurt war dem Sieg gegen Tabellenführer Bregenz sehr nahe. „Das war wirklich eine Klassevorstellung der gesamten Mannschaft. Meine Spieler haben alle Tugenden gezeigt, die es braucht. Leider wurden wir nur mit einem Remis belohnt“, sagte Wolfurt-Trainer Joachim Baur. Bregenz übernahm mit viel Ballbesitz die Kontrolle über das Spiel, doch die Chancenauswertung war mangelhaft. Obwohl der Boden am Sportplatz an der Ach schwer bespielbar war, lieferten beide Teams sehr ansehnlichen Offensivfußball. Nach einem Traumpass von Timo Rist schlenzte Aleksandar Umjenovic den Ball vorbei am herauslaufenden SW-Keeper Krunoslav Basic zur Führung ins rechte Eck (31.). Zwei Minuten später machte Bregenz den Rückstand wett. Nach einem guten Pass von Kristijan Makovec war Lukas Katnik per Kopf zur Stelle. SW Bregenz Sportchef Predrag Zivanovic: „Das Remis geht in Ordnung. Jetzt konnten wir die Tabellenführung sogar noch ausbauen.“

Debüt von Akademie-Spieler

In der Schlussphase wechselte Wolfurt-Trainer Joachim Baur Tamar Crnkic ein. Der Offensivspieler aus der Unter-18-Akademie konnte mit einigen guten Aktionen auf sich aufmerksam machen. Leader Bregenz liegt nach dem Remis weiterhin souverän auf Tabellenplatz eins. Wolfurt bleibt weiter auf dem siebten Platz. VN-TK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.