Fürs Topspiel gerüstet

Sport / 26.09.2022 • 18:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Jana Mayer und Co. empfangen am Sonntag um 11 Uhr den SV Horn.knobel
Jana Mayer und Co. empfangen am Sonntag um 11 Uhr den SV Horn.knobel

SPG Lustenau/Dornbirn übernimmt erstmals die Tabellenführung.

Schwarzach Dank der überraschenden Niederlage von Krottendorf (0:1 gegen LUV Graz) übernahm die SPG Lustenau/Dornbirn vor dem Spitzenspiel gegen den ehemaligen Bundesligisten SV Horn die Tabellenführung in der zweiten Frauen-Bundesliga. Mit drei Punkten Vorsprung geht der Spitzenreiter in den Schlager gegen den ersten Verfolger. Es ist gleichzeitig auch das Duell der besten Offensive gegen die beste Defensive der Liga. Die Ladys um Trainer Urs Mathis erzielten in fünf Begegnungen 21 Tore, während Horn bisher erst einen einzigen Gegentreffer hinnehmen musste. Außerdem treffen die einzigen noch ungeschlagenen Teams der Liga aufeinander. Spannung ist somit im Stadion an der Holzstraße vorprogrammiert.

Deutlicher Auswärtssieg

Den Grundstein für die Tabellenführung legten die Lustenau/Dornbirn-Damen mit einem souveränen 5:0-Auswärtssieg bei Geretsberg. Dabei gelang Stürmerin Selma Kaj­dic ein Triplepack (24./55./65.). Tamara Saric und Caroline Fritsch erzielten die weiteren Treffer der Vorarlbergerinnen. „Wir hätten höher gewinnen müssen, die Leistung war ausgezeichnet“, sagte Trainer Urs Mathis. VN-TK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.