Wolfurt will nächsten Favoriten ärgern

Sport / 30.09.2022 • 21:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Torjäger Aleksandar Umjenovic erzielte in dieser Saison bereits neun Tore.Stiplovsek
Torjäger Aleksandar Umjenovic erzielte in dieser Saison bereits neun Tore.Stiplovsek

Altach Der Tabellenachte Wolfurt gastiert beim Zweiten SCR Altach Juniors. Nach dem überraschenden Punktgewinn gegen Bregenz will die Elf von Trainer Joachim Baur gegen die Fohlentruppe der Altacher für die nächste Überraschung sorgen. „Es wird eine sehr schwere Aufgabe. Sie haben eine der besten Mannschaften der Liga. Wir sind Außenseiter, wollen aber frech nach vorne spielen und etwas Zählbares mitnehmen“, so Baur. Kadertechnisch wird sich im Vergleich zur Vorwoche nicht viel ändern. „Wir sind immer noch arg gebeutelt. Trotzdem werden wir alles geben“, ist sich der Wolfurt-Trainer sicher. Bei den Altach Juniors könnten nach der Länderspielpause wieder mehr Profis zum Einsatz kommen, als bei der 3:5-Niederlage gegen Aufsteiger Göfis. VN-FG

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.