Im Achtelfinale war für Oswald Endstation

Sport / 11.10.2022 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Florenz Beim Turnier in Florenz (ATP-250, 612.000 Euro Preisgeld) auf Hartplatz) war im Achtelfinale des Doppelbewerbs für Philipp Oswald Endstation. Der Dornbirner verlor an der Seite des Kasachen Aleksandr Nedovyesov gegen das Duo Tomislav Brkic/Gonzalo Escobar (Bih/Ecu) 3:6, 3:6.

Dominic Thiem fertigte beim 250-er-Turnier in Gijon (675.345 Euro) in der Auftaktrunde einen seiner Lieblingsgegner, den Portugiesen Joao Sousa, nach nur 61 Minuten mit 6:2, 6:0 ab. Der 29-Jährige sprach danach von seinem wohl besten Auftritt seit seinem Comeback. Im Achtelfinale heute wartet Marcos Giron (USA) als nächster Gegner.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.