Sieger der Trailchallenge 2022 bei Lawinenunglück verstorben

Sport / 12.10.2022 • 15:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Elias Feineler während seines Sieglaufs bei der Trailchallenge in Lech im August.<span class="copyright">m</span><span class="copyright">a</span><span class="copyright">y</span><span class="copyright">r</span>
Elias Feineler während seines Sieglaufs bei der Trailchallenge in Lech im August.mayr

Elias Feineler kam bei einer Expedition in der Region Gilgit-Baltistan im Norden von Pakistan ums Leben.

Gilgit Der Tiroler wurde von einer Lawine erfasst, seine Tourenbegleiterin wurde beim Lawinenabgang verletzt. Die beiden Österreicher waren mit einem einheimischen Führer auf dem Rückweg ins Shimshal-Tal, als die Lawine sie über einen Vorsprung spülte.

Elias Feineler kürte sich im August zum Sieger bei der Trailchallenge "Der weiße Ring 2022". <span class="copyright">mayr</span>
Elias Feineler kürte sich im August zum Sieger bei der Trailchallenge "Der weiße Ring 2022". mayr

Laut Aussage der Polizei im Talort Hunza kam der 28-jährige Ultraläufer durch die Lawine ums Leben. Seine Partnerin und der Guide erlitten Verletzungen, ihr Zustand sei aber stabil. Die Expedition sollte das Basislager am 4. Oktober erreichen, aber schlechtes Wetter verzögerte die Rückkehr der Gruppe.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.