Die weiße Weste steht den Wäldern gut

Sport / 18.10.2022 • 20:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Roberts Lipsbergs ist bisher der produktivste Wälder Crack, führt die AHL-Scorerliste mit 18 Punkten an. Hartinger
Roberts Lipsbergs ist bisher der produktivste Wälder Crack, führt die AHL-Scorerliste mit 18 Punkten an. Hartinger

Der ECB hat heute den HC Meran zu Gast.

Dornbirn Die weiße Weste behalten. Das ist das Motto des EC Bregenzerwald heute (19.30 Uhr) beim Heimauftritt gegen das Tabellenschlusslicht aus Meran. In den bisherigen drei Saisonspielen in der Dornbirner Messeeishalle ging das Team von Markus Juurikkala immer als Sieger vom Eis. Für Rene Tröthan kein Grund, die Begegnung auf die leichte Schulter zu nehmen: „Es wird sicher wieder ein hartes Spiel. In der Alps Hockey League wird einem nichts geschenkt. Aber wenn wir wieder so auftreten, wie am Samstag beim 5:2 gegen Unterland, steht uns nichts im Weg.“

Erstmals seit 2014 kommt es wieder zu einem Duell mit den Meranern, nachdem jene aus der vergangenen Saison Covid-bedingt ausfielen. Die beiden bisherigen Vergleiche gingen jeweils mit 4:1 an die Wälder. Den Erfolgen gegen KAC und Fassa stehen bei den Südtirolern acht Niederlagen gegenüber. Punktebester Spieler der Meraner ist der Italokanadier Lukas Chiodo, der für Fassa 53 Punkte und zuletzt für Sterzing 18 Punkte verbuchte – mit vier Toren und sieben Assists. Das Tor hütet mit Frederic Cloutier ein 41-jähriger Routinier mit Nationalteamvergangenheit. VN-KO

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.