Champions lösen Finalticket

Sport / 19.10.2022 • 19:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Champions lösen Finalticket

Mit einem dritten Rang beim vorletzten Qualifikationsturnier in St. Gallen haben sich Patrick Schnetzer (l.) und Stefan Feurstein (r.) für das Finalturnier im UCI-Weltcup der Radballer am 26. November in Sulgen (Baden-Württemberg) qualifiziert. Nach drei Siegen und einem Remis in der Vorrunde musste sich das RV-Dornbirn-Duo im Halbfinale gegen die Schweizer Severin und Benjamin Waibel (Pfungen) mit 4:6 geschlagen geben und entschied das Spiel um Platz drei gegen die Deutschen Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz in der Verlängerung mit 5:4 für sich. Bei der letzten Auflage 2021 holten sich Schnetzer/Feurstein erstmals gemeinsam den Gesamtsieg, zuvor hatte Schnetzer bereits sechs Mal (2012, 2014 und 2016 bis 2019) die UCI-Krone geholt. Verein

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.