Eine Premiere auf der Birkenwiese

Sport / 21.10.2022 • 22:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Erstes Duell des FC Dornbirn mit den Amateuren von Sturm Graz.

Dornbirn Das knappe Cup-Aus der Rothosen gegen Austria Klagenfurt (1:2) ist verdaut, heute ab 14.30 Uhr ist bereits wieder Liga-Alltag für die Elf von Trainer Thomas Janeschitz angesagt. Das Heimspiel gegen die Amateure von Sturm Graz steht an. Dabei kommt es zu einer Premiere. Noch nie in der Geschichte der Messestädter duellierte man sich mit der Amateurmannschaft des aktuellen österreichischen Vizemeisters. An Brisanz gewinnt der fußballerische Wettstreit noch dazu, da die Dornbirner mit einem Sieg in der Tabelle an den Grazern vorbeiziehen könnte. Nach zuletzt zwei Niederlagen wäre ein voller Erfolg Balsam auf die Seele der Truppe rund um Torjäger Renan und Co. „Das Cup-Aus tat weh, aber wir haben schon wieder den Fokus auf die Liga gefunden. Die Partie gegen Sturm Graz Amateure sehe ich sogar als eine Art Wiedergutmachung für die unglückliche 0:1-Niederlage bei der Admira, wo wir wirklich Punkte verschenkt haben“, erklärt Janeschitz im Vorfeld. Gegen die spielstarken Grazer will der Coach, der auf den gesperrten Innenverteidiger William verzichten muss, wieder Punkte sehen. „Leichte Aufgabe wird es keine, Sturm kommt mit viel Talent. Dennoch wollen wir uns mit einem Sieg im Tabellenmittelfeld festigen“, so der Coach. VN-MKR

„Das Cup-Aus tat schon weh, aber wir haben den Fokus schon wieder auf die Liga gerichtet.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.