Lauterach dreht Topspiel in nur drei Minuten

Sport / 23.10.2022 • 20:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Christoph Kobleder avancierte zum Matchwinner für Lauterach.stiplovsek
Christoph Kobleder avancierte zum Matchwinner für Lauterach.stiplovsek

Lauterach FC Lauterach gewann das Topspiel in der VN.at-Eliteliga gegen SCR Altach Juniors mit 2:1. Dabei führte die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler 85 Minuten lang durch das Tor von Tobias Frick mit 1:0 (27.). Der erst 17-jährige Mittelfeldspieler hämmerte aus vierzehn Metern den Ball unhaltbar unter die Latte.

Doch den Lauterachern reichten nur drei Minuten für den vollen Erfolg. Zuerst schlenzte Kevin Prantl das Spielgerät von der Strafraumgrenze ins linke Kreuzeck (86.). Danach stieg der mitaufgerückte Verteidiger und Kapitän Christoph Kobleder am höchsten und ließ per Kopf Altachs Goalie Furkan Kilic keine Chance (89.). Und wenn für einmal der achtzehnfache Goalgetter Maurice Wunderli nicht trifft, sprangen eben andere Leistungsträger in die Bresche. Der vierte Heimsieg bringt die Reiner-Truppe erstmals auf einen Aufstiegsplatz. In sieben von sechzehn Partien gehen die Hofsteig-Mannen trotz Rückstand und einem starken Finish in der Endphase noch als Sieger vom Platz. Der Traum von der Westliga-Teilnahme wird immer größer. Altach hingegen bezog die dritte Niederlage in Folge. VN-TK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.