FC Lustenau trauert um Omer Rehman

Sport / 25.10.2022 • 21:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vorarlbergs Fußballfamilie trauert um Omer Rehman, geb. 6.1.1972 – verst. 24.10.2022.tk
Vorarlbergs Fußballfamilie trauert um Omer Rehman, geb. 6.1.1972 – verst. 24.10.2022.tk

Ex-Klubchef ist im Alter von 49 Jahren verstorben.

Lustenau So sehr hatte er sich auf das Lustenauer Cupderby am Nationalfeiertag zwischen seinem FCL und den Amateuren der Austria gefreut. Doch das Schicksal hatte mit Omer Rehman etwas anderes vor: Der Ex-FCL-Präsident verstarb zwei Tage vor dem Match. Bei den Blau-Weißen steht die Zeit still, der Klub sagte alle Spiele ab.

2014 hatte der 49-Jährige beim FC Lustenau 1907 das Amt des Klubchefs übernommen und folgte damit dem Quartett Günter Kremmel, Günter Fitz, Kurt Isele und Eckhard Hämmerle. Das Vierergremium war 2013 nach dem Rücktritt von Dieter Sperger in die Bresche gesprungen und hatte für eine geordnete Übergabe an Rehman gesorgt. Mit Letzterem kehrte wieder Ruhe ein beim ältesten Klub in Vorarlberg. Unter seinem Vorsitz ging der Verein neue Wege, der „Lernclub07“ wurde ebenso ins Leben gerufen wie „Fußball Plus“ oder „Kick it like Girls“. Die soziale Verantwortung seines Vereins war dem Präsidenten stets ein Anliegen. 2019 dann zog sich Rehman zurück, blieb jedoch seinem FC stets verbunden. Vor allem freute ihn das Training mit der Altherrenmannschaft. Am Montagabend sollte es sein letztes werden. Der fußballbegeisterte Unternehmer hinterlässt eine Frau und zwei Kinder im Alter von 13 und 15 Jahren.

Vorarlbergs Fußballfamilie trauert um Omer Rehman, geb. 6.1.1972 – verst. 24.10.2022.tk
Vorarlbergs Fußballfamilie trauert um Omer Rehman, geb. 6.1.1972 – verst. 24.10.2022.tk

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.