Lara Vadlau/Lukas Mähr in Goldflotte

Sport / 25.10.2022 • 17:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lara Vadlau/Lukas Mähr mischen bei der 470er-WM vorne mit.CANDIDATE S.
Lara Vadlau/Lukas Mähr mischen bei der 470er-WM vorne mit.CANDIDATE S.

Sdot Yam Auch am zweiten Wettkampftag bei der Weltmeisterschaft der 470er-Segler vor Sdot Yam an der israelischen Mittelmeerküste präsentierten sich Lara Valdau und Vorschoter Lukas Mähr von ihrer besten Seite. Nach den Rängen zwei und vier am Vortag knüpfte das OeSV-Duo als Dritter und Fünfter in den zwei Wettfahrten zum Abschluss der Qualifyingseries in der neugeschaffenen olympischen Mixedklasse nahtlos an ihre starken Leistungen vom Eröffnungstag an und qualifzierte sich ohne Probleme für die Goldflotte. Mit 14 Punkten und drei Zählern Rückstand auf die führende deutsche Paarung Luise Wanser/Philipp Autenrieth starten die Österreicher in die Entscheidung. „Jetzt geht es richtig los und darauf freuen wir uns“, betont Mähr. In den sechs Wettfahrten der WM-Goldflotte geht es um die zehn Plätze im Medalrace. VN-JD

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.