Für die Wolfurter war nichts zu holen

Sport / 30.10.2022 • 23:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wolfurt Heimniederlage für den Raiffeisen VC Wolfurt in der Austrian Volley League 2 (AVL2). Gegen die Union Volley Bisamberg-Hollabrunn stand nach 74 Minuten eine 0:3 (18:25, 26:28, 17:25)-Niederlage. In der Tabelle rangieren die Hofsteiger auf dem sechsten Platz.

Trainer Sascha Kempf war zu Umstellungen gezwungen, da beide Diagonalangreifer Mathias Metzler und Tobias Merkel ausgefallen sind. Dadurch fehlten den Zuspielern sichtlich eine wichtige Anspielstation und sichere Punktelieferanten. Auch in der Service-Annahme lief es nicht nach Wunsch. Das Wolfurter Team, das sehr fehleranfällig agierte, hatte im zweiten Satz seine besten Momente.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.