Sommermärchen: ­Verfahren eingestellt

Sport / 01.11.2022 • 18:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frankfurt am Main Das Landgericht in Frankfurt hat das Verfahren in der Sommermärchen-Affäre rund um die Fußball-WM 2006 gegen die früheren DFB-Funktionäre Horst R. Schmidt, Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach eingestellt. Im Kern war es um eine Zahlung des DFB in Höhe von 6,7 Mio. Euro über den Weltverband FIFA an den inzwischen verstorbenen Unternehmer Robert Louis-Dreyfus gegangen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.