Swiatek ließ zum Auftakt nichts anbrennen

Sport / 02.11.2022 • 19:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Iga Swiatek feierte gegen Daria Kasatkina einen glatten Zwei-Satz-Sieg.apa
Iga Swiatek feierte gegen Daria Kasatkina einen glatten Zwei-Satz-Sieg.apa

Fort worth Iga Swiatek, die Nummer eins der Weltrangliste, hat eindrucksvoll ihre Favoritenrolle bei den WTA-Finals untermauert. Die Polin gewann ihr erstes Spiel beim Saison-Finalturnier in Fort Worth gegen die Russin Daria Kasatkina mit 6:2, 6:3.

Die 21-Jährige, die heuer acht Turniere, darunter mit den French Open und den US Open auch zwei Majors gewonnen hat, dominierte von Beginn weg mit ihrem Aufschlag und entschied auch das fünfte Duell mit Kasatkina für sich. Im zweiten Spiel des Tages besiegte die Französin Caroline Garcia die US-Amerikanerin Coco Gauff ebenfalls klar mit 6:4, 6:3.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.