Beim ersten Auftritt auf dem zweiten Platz

Sport / 13.11.2022 • 20:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Ramon Schnetzer bereitete gegen Dänemark zwei Tore vor.gepa
Ramon Schnetzer bereitete gegen Dänemark zwei Tore vor.gepa

Eishockeyteam überzeugte beim Deutschland-Cup.

Krefeld Erste Teilnahme, zweiter Platz. Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft zeigte beim Deutschland-Cup in Krefeld Flagge. Nach dem 3:2-Auftaktsieg n. V. gegen die Slowakei und einem mauen Auftritt beim 0:3 gegen Deutschland setzte sich das Team von Roger Bader gegen Dänemark mit 3:1 durch.

„Ich bin beeindruckt“

Drei Vorarlberger hatten großen Anteil an dem Erfolg gegen die Dänen. Torhüter David Madlener machte in seiner ersten Turnierpartie mit 30 gehaltenen Schüssen einen sicheren Eindruck. Die Verteidiger Ramon Schnetzer und David Reinbacher bereiteten alle drei Treffer vor: Schnetzer das 1:0 und 2:1, Debütant Reinbacher das 3:1.

Die Dänen, mit dem Lustenau-Verteidiger Mads Larsen und seit 2003 Mitglied der A-Gruppe, bekamen zwei Gelegenheiten zu fünfminütigen Überzahlspielen, nützten aber nur eine aus. Interessant: Beim deutschen 3:0-Sieg erzielten mit Andreas Eder, Tobias Eder und Danjo Leonhardt lauter ehemalige Salzburg-Spieler die Tore.

„Ich bin sehr, sehr happy, sehr, sehr zufrieden mit dem Spiel gegen Dänemark“, resümierte Bader. „Wir hatten eigentlich weniger Regenerationszeit, es sollte eigentlich so sein, dass wir die müdere Mannschaft sind. Zudem standen wir vor der Situation, dass lediglich 17 Feldspieler zur Verfügung standen, wir konnten das Spiel mit lediglich drei Blöcken beenden. Wir haben das sehr diszipliniert gemacht, waren sehr kampfstark. Rundum eine super Leistung, ich bin beeindruckt. Wir setzen uns immer optimistische Ziele und haben unser internes Ziel mit zwei Siegen erreicht. Ich denke, wir haben Österreich sehr gut verkauft.“ VN-KO

EISHOCKEY

Deutschland-Cup in Krefeld

Österreich – Dänemark 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)

Torfolge: 12. 1:0 Gaffal, 18. 1:1 Wejse (5:4), 29. 2:1 Haudum, 48. 3:1 Kasper (5:4)

Österreich: Madlener; Nickl, B. Wolf, Reinbacher, Schnetzer, R. Wolf, Zündel; Haudum, Kasper, P. Huber, Nissner, Feldner, Harnisch, Gaffal, Kainz, Schwinger, Antal

Dänemark: Sörensen; Lassen, Jensen, Setkov, Weichel, Koch, Madsen, M. Larsen; Poulsen, Aagard, From, Scheel, Wejse, Blichfeld, Asperup, Ehlers, Meyer, Jensen, Eller, Nielsen

Deutschland – Österreich  3:0 (2:0, 1:0, 0:0)

Torfolge: 6. 1:0 A. Eder, 18. 2:0 T. Eder (5:4-Überzahl), 29. 3:0 Leonhardt

Deutschland: Pantkowski; Hüttl, Mik, Zitterbart, Weber, Karrer, Möser, Sennhenn, Ugbekile; Michaelis, Tiffels, Eder, Schmölz, Wohlgemuth, Schinko, Schütz, Ehl, Leonhardt, T. Eder, Tiffels, A. Eder

Österreich: Kickert; Reinbacher, Maier, Heinrich, Zündel, B. Wolf, Nickl, Schnetzer, Brunner; Huber, Kasper, Haudum, Harnisch, Thaler, Nissner, Schwinger, Baltram, Gaffal, Kainz, Feldner, Antal

Deutschland – Slowakei  3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Torfolge: 7. 1:0 Wohlgemuth, 31. 2:0 T. Eder, 60. 3:0 Fleischer

Österreich – Slowakei  3:2 n. V. (1:1, 1:0, 0:1)

Deutschland – Dänemark  3:2 n.V. (1:1, 1:1, 0:0)

Tabelle Endstand

1. Deutschland 3 2 1 0 0 9: 2 8

2. Österreich 3 1  1 0 1 6: 6 5

3. Dänemark 3 0 1 1 1 7: 9 3

4. Slowakei 3 0 0 2 1 5:10 1

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.