EM-Bronze für Fabian Verschnig

Sport / 17.11.2022 • 17:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Fabian Verschnig bei seinem 13:3-Sieg in der Auftaktrunde.WAKO
Fabian Verschnig bei seinem 13:3-Sieg in der Auftaktrunde.WAKO

antalya Als einziger Vorarlberger war der Harder Fabian Verschnig bei der WAKO-Europameisterschaft im Kickboxen in Antalya im Einsatz. Der 25-jährige, der sich heuer im Juni bei den Austria Finals in Graz erstmals den ÖBFK-Staatsmeistertitel sicherte, kämpfte in Antalya im Pointfight bis 89 kg. Nach einem 13:3-Erfolg in der Auftaktrunde gegen Roman Bushchak (Pol) und dem 15:14 nach Verlängerung im Viertelfinale gegen den Kroaten Marko Dzin musste sich der Verschnig, früher bei der Karate und Kickboxunion Hard und aktuell beim Tiroler Verein KC Kruckenhauser Brixlegg gemeldet, im Duell um den Finaleinzug Lokalmatador Burhan Karik mit 12:16 den Vortritt lassen und gewann Bronze.

Die World Association of Kickboxing Organizations (WAKO) ist der größte internationale Fachverband und der einzige Dachverband, der in Österreich von der Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) anerkannt ist. VN-JD

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.