Liensberger in Levi nach ersten Durchgang auf Rang 15

Sport / 19.11.2022 • 11:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Katharina Liensberger unterlief im Flachstück ein grober Fehler.<span class="copyright">a</span><span class="copyright">p</span><span class="copyright">a</span>
Katharina Liensberger unterlief im Flachstück ein grober Fehler.apa

Göfnerin hat auf die Führende Lena Dürr 1,65 Sekunden Rückstand, muss im zweiten Durchgang attackieren.

Levi Die Deutsche Lena Dürr liegt nach dem ersten Durchgang des alpinen Weltcup-Slaloms der Frauen in Levi klar auf Siegkurs. Die 31-Jährige, die bisher in einem Slalom noch nicht gewonnen hat, nahm der zweitplatzierten Schwedin Anna Swenn Larsson 0,45 Sekunden ab. Die Topfavoritinnen Mikaela Shiffrin (USA/+0,55) und Petra Vlhova (SVK/+0,57) liegen als Dritte und Vierte in Lauerstellung. Österreichs Team steuert auf ein schwaches Auftakt-Ergebnis zu.

Chiara Mair beste Österreicherin

Chiara Mair reihte sich nach 30 Läuferinnen als beste ÖSV-Läuferin auf Platz zwölf ein (+1,55). Katharina Liensberger und Katharina Truppe folgten auf den Plätzen 15/+1,65 und 17/+1,66. Liensberger kam nach einem Rutscher im oberen Teil nie wirklich auf Zug. “Dann summiert sich das natürlich”, sagte die Slalom-Weltmeisterin im ORF. “Das ist natürlich nicht das, was man sich vorstellt. Wir werden das gut analysieren.” Der zweite Durchgang geht ab 13.00 Uhr über die Bühne.

Nach vier Rennabsagen aufgrund des Klimas war das nördlich des Polarkreises gelegene Levi ein dankbarer Weltcup-Ort für den verspäteten Auftakt der Frauen. Am Sonntag (10.15/13.15 Uhr/live ORF 1) ist ein weiterer Slalom geplant.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.