Es warten richtungsweisende Wochen

Sport / 20.11.2022 • 22:41 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Kevin Macierzynski macht sich vor Mario Huber and David Kickert breit.gepa
Kevin Macierzynski macht sich vor Mario Huber and David Kickert breit.gepa

Nach 1:6 gegen Salzburg müssen die Pioneers unbedingt punkten.

Feldkirch Die 14. Saisonniederlage, vergangenen Freitag gegen Salzburg, hatte für die Pioneers den Charakter einer Lehrstunde. Jeden Fehler des Liganeulings bestrafte der amtierende Meister beim 1:6 umgehend. „Die Jungs haben gekämpft, da kann ich niemandem einen Vorwurf machen. Gegen so ein Klasseteam kann man nur bestehen, wenn man fehlerfrei bleibt. Das ist uns nicht gelungen“, meint PIV-Coach Marc Habscheid zum ersten Saisonduell gegen die Mozartstädter.

„Ich glaube, das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Wir haben gut mitgehalten, mehrere Unterzahlsituationen überstanden und dann aber wieder vermeidbare Treffer kassiert.“ Kevin Macierzynski weiß, dass es die sechs Spiele andauernde Niederlagenserie möglichst rasch zu stoppen gilt. „Wir müssen bis Weihnachten dringend punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren. Dazu muss von jedem im Team mehr kommen und da nehme ich mich keinesfalls aus.“

Alles ist noch möglich

Dem Tabellenletzten fehlen auf einen Platz über dem Strich zwölf Punkte. Wie richtungsweisend die nächsten Wochen für die Feldkircher werden, zeigt ein Blick auf die letztjährige Meisterschaft. Vor einem Jahr stand der HC Pustertal am Ende des Klassements. Allerdings kamen die Südtiroler nach der Nationalteampause so richtig in Fahrt und gewannen bis Weihnachten neun ihrer 13 Partien. Im Gegensatz dazu verlor Dornbirn im gleichen Zeitraum zehn Mal. Während es die Pusterer bis zum Ende des Grunddurchgangs sogar noch bis auf Platz fünf schafften, war für die Bulldogs nach Weihnachten die Aussicht auf einen Pre-Playoff-Platz nur mehr von theoretischer Natur.

Die Montfortstädter treffen Freitag auf Asiago. Einen Tag später geht es weiter nach Bruneck zu den Wölfen. „Mein Ziel waren drei Siege in den ersten vier Spielen nach der Länderspielpause. Zweimal haben wir schon ausgelassen, jetzt muss es einfach funktionieren“, so Macierzynski. Außerdem hofft der PIV-Angreifer auf die Rückkehr von Kapitän Alexander Pallestrang. „Er ist mit seiner Erfahrung wichtig für unsere Abwehrarbeit.“ ABR

EISHOCKEY

win2day Ice Hockey Liga 2022/23

Olimpija Laibach – HC Innsbruck 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)

876, SR K. Nikolic, M. Nikolic, Miklic, Vaczi

Torfolge: 8. 0:1 Shaw, 22. 0:2 Ulmer, 25. 1:2 Dodero, 31. 2:2 Zajc, 39. 2:3 Helewka, 60. 2:4 Ulmer (empty net). Strafminuten: 4 bzw. 8

HCB Südtirol – Vienna Capitals  3:5 (1:1, 1:2, 1:2)

2932, SR Smetana, Zrnic, Riecken, Zgonc

Torfolge: 1. 1:0 Halmo, 5. 1:1 Bauer, 24. 1:2 Bradley, 33. 1:3 Rotter, 39. 2:3 Frattin (5:4), 50. 2:4 Zimmer (5:4), 58. 3:4 Miceli (5:4), 60. 3:5 Bradley. Strafminuten: 12 bzw. 14

Graz99ers – EC RB Salzburg 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

2992, SR Hronsky, Ofner, Bedynek, Jedlicka

Tor: 5. 1:0 Yogan. Strafminuten: 6 bzw. 6

Villacher SV – Black Wings Linz 3:2 (0:0, 2:1, 1:1)

2584, SR K. Nikolic, M. Nikolic, Bärnthaler, Zgonc

Torfolge: 26. 1:0 Luciani, 33. 2:0 Maxa, 34. 2:1 Pusnik, 51. 3:1 Richter, 60. 3:2 St-Amant . Strafminuten: 10 bzw. 8

HC Pustertal – Vienna Capitals 2:4 (0:2, 0:0, 2:2)

2936, SR Schauer, Smetana, Riecken, Rigoni

Torfolge: 10. 0:1 Bradley, 10. 0:2 Wall, 44. 1:2 Newhouse, 58. 1:3 Sheppard (4:5), 60. 2:3 Hannoun (5:3), 60. 2:4 Bradley (empty net). Strafm.: 4 bzw. 16

Fehervar AV19 – KAC 3:1 (1:0, 2:0, 0:1)

2324, SR Trilar, Groznik, Kis-Kiraly, Vacdi

Torfolge: 10. 1:0 Fournier, 30. 2:0 Hari, 35. 3:0 Petan (5:4), 57. 3:1 Ticar (5:4). Strafminuten: 4 bzw. 4

Tabelle Sp.  S  N OS ON Tore

1. HCB Südtirol 19 12 6 1 0 69:49 38

2. HC Innsbruck 19 12 5 0 2 75:65 38

3. EC RB Salzburg 16 11 4 1 0 68:32 35

4. Villacher SV 19 10 7 1 1 68:60 33

5. Black Wings Linz 19 10 8 1 0 53:46 32

6. Fehervar AV19 20 8 6 1 5 53:50 31

7. Vienna Capitals 18 9 7 1 1 57:46  30

8. KAC  19 7 7 3 2  59:51 29

9. Graz99ers 20 6 9 2 3 35:50 25

10. Olimpija Laibach 18 6 10 2 0 51:61 22

11. HC Pustertal 19 6 12 1 0 51:61 20

12. Asiago Hockey 17 5 11 1 0 47:66 17

13. Bemer Pioneers 17 3 13 0 1 30:65 10

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.