Zum 100er ein 1:1 der Gregoritsch-Elf

Sport / 21.11.2022 • 21:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Seit 2010 Teamchef des österreichischen U-21-Teams: Werner Gregoritsch.gepa
Seit 2010 Teamchef des österreichischen U-21-Teams: Werner Gregoritsch.gepa

Pula Österreichs U-21-Nationalmannschaft hat im 100. Match unter der Leitung von Teamchef Werner Gregoritsch gegen Kroatien ein 1:1 erkämpft. Der Ausgleich gegen die nach gemeinsamer Absprache auch mit Akteuren des vorherigen U-21-Jahrgangs angetretenen Kroaten um die Österreich-Legionäre Roko Simic und Marin Ljubicic gelang dem eingewechselten Christoph Lang in der dritten Minute der Nachspielzeit. Durch das Testspielremis blieb die ÖFB-Nachwuchsauswahl auch im vierten Match nach der Neuformierung im September ungeschlagen. „Es war ein Lernspiel für uns. Aber wir können aus solchen Spielen viel mitnehmen, haben nie aufgegeben und uns am Ende mit dem Ausgleich nur für ein gutes Spiel belohnt“, erklärte Gregoritsch. In Halbzeit eins kam Altachs Noah Bischof zum Einsatz. Der 19-Jährige wechselte danach ins Perspektiventeam.

FUSSBALL

U-21-Länderspiel

Kroatien – Österreich 1:1 (0:0)

Torfolge: 57. 1:0 Jureskin, 90./+ 3 1:1 Lang

Österreich: Nikolas Polster (46. Scherf) – Koller, Querfeld (K), Baidoo (79. Estrada) – Kreiker (79. Ibertsberger), Omic (67. Braunöder), Oswald (79. Demir), Fallmann (67. Veratschnig) – Zimmermann (79. Wels), Bischof (46. Lang), Kronberger (46. Manuel Polster)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.