Elisabeth Kappaurer als Zweite wieder auf dem Podest

Sport / 13.12.2022 • 22:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach Nächstes Europacuppodium für Elisabeth Kappaurer. Eine Woche nach dem dritten Rang in Zinal fuhr die Bezauerin beim Damen-Riesentorlauf in Ponte di Legno als Zweite auf das Stockerl. Gegenüber Siegerin Asja Zenere verlor die 28-Jährige 21 Hundertstelsekunden. Schwester Magdalena, die vor einer Woche die Plätze acht und 27 herausgefahren hatte, konnte diesmal als 35. nicht punkten. In der Europacup-Spezialwertung liegt Kappaurer mit 180 Zählern auf dem dritten Platz, in der Gesamtwertung ist sie als beste ÖSV-Läuferin Sechste. Zenere führt beide Wertungen (310/249 an).

Beim EC-Riesentorlauf der Herren in Zinal belegte Noel Zwischenbrugger Platz 23, Thomas Dorner schied aus. Der Sieg ging wie am Vortag an den Schweizer Livio Simonet. Christoph Walser vom SV Tosters gewann in Hochfügen einen Junioren-Riesentorlauf, Leo Heim (Casino Kleinwalsertal) wurde Dritter. Beim FIS-RTL am selben Schauplatz belegte Moritz Zudrell den zehnten Platz.

SKi Alpin

Damen, Europacup-RTL, Ponte di Legno

1. Asja Zenere (ITA/96) 1:57,95

2. Elisabeth Kappaurer (AUT/V/94) +0,21

35. Magdalena Kappaurer (AUT/V/00) +9.15

Ausgeschieden: Amanda Salzgeber (AUT/V)

Herren, Europacup-RTL, Zinal

1. Livio Simonet (SUI/98) 2:20,36

23. Noel Zwischenbrugger (AUT/V/01) +2,26

Ausgeschieden: Thomas Dorner, Lukas Feurstein (AUT/V)

Herren, FIS-Riesentorlauf Hochfügen

1. Lucas Rohrmoser (AUT/02) 1:51,45

10. Moritz Zudrell (AUT/V/05) + 0,70

13. Kilian Böck (AUT/V/02) +0,97

Ausgeschieden: Valentin Lotter (AUT/V)

Herren, Junioren-Riesentorlauf Hochfügen

1. Christoph Walser (AUT/V/05) 1:56,77

3. Leo Heim (AUT/V/06) +0,84

18. Kilian Lercher (AUT/V/05) +2,23

32. Fabian Lercher (AUT/06) +9,51

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.