Müller/Frauscher im Sprint Dritte

Sport / 18.12.2022 • 20:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Yannick Müller/Armin Frauscher verteidigten das Leadertrikot im Sprintweltcup. GEPA
Yannick Müller/Armin Frauscher verteidigten das Leadertrikot im Sprintweltcup. GEPA

Park City Bei der dritten Station im Weltcup der Kunstbahnrodler in Park City belegten der Bludenzer Yannik Müller und Armin Frauscher im Sprint-Doppelsitzer den dritten Rang (+0,030) vor Thomas Steu/Lorenz Koller (+0,109). In den olympischen Konkurrenzen wurden Steu/Koller Fünfte (+0,319) und Müller/Frauscher nach einem Fahrfehler 13. (+0,918). Im Einsitzer musste sich der Bludenzer Jonas Müller mit den Rängen elf (Sprint) und 14 begnügen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.