Altach gibt in Topligen die Schlagzahl vor

Sport / 20.12.2022 • 20:25 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Der Kennelbacher Markus Jäger führt mit 23:1-Siegen die inoffzielle Einzelrangliste in der VTTV-Landesliga an.VN
Der Kennelbacher Markus Jäger führt mit 23:1-Siegen die inoffzielle Einzelrangliste in der VTTV-Landesliga an.VN

Rheindörfer mit Halbzeitkrone in den höchsten beiden Ländle-Spielklassen im Tischtennis.

Altach Insgesamt 56 Teams aus 16 Vereinen mit über 350 Aktiven beteiligten sich an der erstmals 1937 und seit 1950, abgesehen von der coronabedingten Zwangspause 2020/21, in ununterbrochener Reihenfolge zum 74. Mal ausgetragenen Mannschaftsmeisterschaft des Vorarlberger Tischtennisverbands (VTTV).

In der Landesliga, der obersten regionalen Leistungsstufe, darf Titelverteidiger UTTC Altach nach zehn Siegen und einem Remis über den Herbstmeistertitel jubeln. Punktegleich ist 2018-Meister UTTC Hörbranz der erste Verfolger. Das direkte Duell der beiden Topteams endete 4:4-Remis. Mit lediglich drei Zählern Abstand folgt auf Rang drei Rekordmeister UTTC Kennelbach, der mit seinem beiden Titel-Doppelpacks 2016 und 17 bzw. 2019 und 20 die Leaderpostion in der ewigen Bestenliste übernommen hat.

Halbzeitführung für fünf Klubs

In den weiteren fünf Klassen sicherten sich die dritte Mannschaft von Altach (1. Klasse), das Dreierteam von Kennelbach (2. Klasse), die Spg Feldkirch/Gisingen 6 (3. Klasse), Kennelbach 4 (4. Klasse) sowie die fünfte Mannschaft des UTTC Klaus (5. Klasse) die jeweiligen Herbstmeistertitel.

Top-3-Ränge für zehn Vereine

Bei Halbzeit der Meisterschaft dürften sich zehn Klubs zumindest über einen Top-3-Rang in der Zwischenwertung freuen. In Front liegt Altach (2/1/-) vor Kennelbach (2/-/1), dahinter folgen Feldkirch-Gisingen mit je einem ersten und zweiten Platz sowie Klaus mit einem ersten Platz. VN-JD

Tischtennis Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft 2022/23

Tabellenstand nach dem Herbstdurchgang

Landesliga Sp. S R N 

1. UTTC Altach 1 (M)  11 10 1 0 72:11 32

2. UTTC Toyota Hörbranz 1  11 10 1 0 69:17 32

3. UTTC Raiffeisen Kennelbach 2 11 9 0 2 62:23 29

4. Spg. Feldkirch/Gisingen 1  11  7  1  3  53:35 26

5. UTTC Farben Morscher Klaus 1 11  6  1  4  48:38 24

6. Spg. Feldkirch/Gisingen 2  11  5  1  5  42:47 22

7. UTTV Lustenau 1 11  4  1  6  38:51 20

7. UTTC Toyota Hörbranz 2 11  3  3  5  39:54 20

9. UTTC Göfis 1  11 3  1  7  39:53 18

10. UTTC Altach 2  11 2  2  7  32:56 17

11. TTC Sparkasse Bludenz 1 11 1  0  10  18:65 13

12. UTTC Göfis 2  11 0  0  11  9:71 11

1. Klasse   

1. UTTC Altach 3  9  8  1  0  73:27 26

2. TTC Rankweil 1 9  8  0  1  70:35 25

3. TTC Sparkasse Bludenz 2  9  5  2  2  59:48 21

4. UTTC Farben Morscher Klaus 2 9  4  0  5  58:56 17

5. UTTC Raiba Frastanz 1 9  5  1  3  56:55 17

6. Spg. Feldkirch/Gisingen 3 9  4  0  5  49:55 17

7. UTTC Toyota Hörbranz 4  9  2  2  5  48:66 15

8. TTC SW Bregenz 1 9  3  0  6  44:62 15

9. UTTC Toyota Hörbranz 3 9  2  0  7  45:58 13

10. SV APE Lochau 1  9  1  0  8  31:71 11

2. Klasse 

1. UTTC Raiffeisen Kennelbach 3 9  7  0  2  67:34 23

2. Spg. Feldkirch/Gisingen 4 9  7  0  2  70:42 23

3. UTTC Gaißau 1  9  7  0  2  66:43 23

4. TTC Lingenau 1  9  4  2  3  60:54 19

5. Spg. Feldkirch/Gisingen 5 9  4  1  4  50:56 18

6. UTTC Dornbirn 1 9  3  2  4  60:57 17

7. UTTV Lustenau 2 9  3  0  6  55:62 15

8. UTTC Farben Morscher Klaus 3 9  2  1  6  52:63 14

9. UTTC Lauterach 1  9  3  0  6  39:70 14

10. TTC SW Bregenz 2 9  2  0  7  28:66 13

3. Klasse 

1. Spg. Feldkirch/Gisingen 6 9  9  0  0  75:28 27

2. TTC Sparkasse Bludenz 3 9  7  0  2  65:34 23

3. TTC Rankweil 2  9  7  0  2  68:37 23

4. UTTC Raiba Frastanz 3 9  6  1  2  62:48 22

5. UTTC Farben Morscher Klaus 4 9  4  1  4  55:53 18

6. TTC SW Bregenz 3  9  4  0  5  52:52 17

7. UTTV Lustenau 3  9  4  0  5  49:59 17

8. TTC SW Bregenz 4  9  2  0  7  30:65 13

9. UTTC Dornbirn 2 9  1  0  8  32:73 10

10. UTTC Gaißau 2  9  0  0  9  33:72 9

4. Klasse Sp. S R N  

1. UTTC Raiffeisen Kennelbach 4 8  8  0  0  65:25 24

2. UTTC Altach 4 8  5  0  3  52:38 18

3. UTTC Göfis 3  8  5  0  3  53:43 18

4. UTTC Gaißau 3  8  4  1  3  46:48 17

5. SV APE Lochau 2 8  4  0  4  49:45 16

6. UTTC Lauterach 2  8  2  3  3  47:56 15

7. Spg. Feldkirch/Gisingen 7 8  2  1  5  42:58 13

8. TTC Rankweil 3  8  2  0  6  46:52 12

9. TTC Rankweil 4  8  1  1  6  29:64 11

5. Klasse   

1. UTTC Farben Morscher Klaus 5 8  5  2  1  60:46 20

2. UTTV Lustenau 4  8  5  1  2  63:39 19

3. TTC Sparkasse Bludenz 4  8  5  0  3  56:44 18

4. SV APE Lochau 3 8  2  1  5  46:57 13

5. UTTC Raiba Frastanz 3  8  1  0  7  27:66 9

Ehrentafel der Mannschaftsmeister (höchste Liga) seit 1937 und ab 1950

17 Titel UTTC Kennelbach  erster Titel: 1965  letzter Titel: 2020

16 Titel TTC SW Bregenz*  erster Titel: 1937 letzter Titel: 1989

14 Titel  UTTC Frastanz  erster Titel: 1975 letzter Titel: 2010

8 Titel  UTTV Lustenau*  erster Titel: 1952 letzter Titel: 2001

7 Titel  SV TT Lochau  erster Titel: 1957  letzter Titel: 1979

6 Titel  UTTC Hörbranz*  erster Titel: 1960  letzter Titel: 2018

3 Titel  UTTC Altach  2013, 2015 und 2022

Je 1 Titel  TTC Bludenz 2000 und UTTC Klaus 1978

Erklärung: * Titel inklusive Vorgänger­vereine; in der Saison 2020/21 wurde keine Meisterschaft ausgetragen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.