St. Pölten hofft auf ehrenvollen Abschied

Sport / 21.12.2022 • 22:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

St. Pölten Der Traum vom Viertelfinale ist ausgeträumt, trotzdem steht noch ein Highlight bevor: Österreichs Serienmeister SKN St. Pölten will sich am Donnerstag (18.45 Uhr) im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg ehrenvoll aus der Champions League der Frauen verabschieden.

Deutschlands Meister steht wie auch der italienische Verfolger AS Roma, bei dem Carina Wenninger spielt, als Viertelfinal-Aufsteiger fest, der Gruppensieg ist aber noch nicht fixiert. Da der Vorsprung nur einen Punkt beträgt, werden die Deutschen die Partie in der NV Arena nicht auf die leichte Schulter nehmen. Den Gruppenersten bleibt im Kampf um den Halbfinaleinzug ein Duell mit einem anderen Pool-Sieger erspart. Wolfsburg muss allerdings aller Voraussicht nach auf Trainer Tommy Stroot verzichten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.