Weihnachten unter besonderem Stern

Sport / 23.12.2022 • 21:46 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Griechenland-Legionär Robert Weber, Sohn Lio und Gattin Lisa genießen das Ambiente auf dem Dornbirner Christkindlmarkt. Steurer
Griechenland-Legionär Robert Weber, Sohn Lio und Gattin Lisa genießen das Ambiente auf dem Dornbirner Christkindlmarkt. Steurer

Handball-Ass Robert Weber und Familie feiern erstmals seit 14 Jahren wieder im Ländle.

Dornbirn Weihnachten ist das Fest der Familie. Wenn man so wie Handball-Ass Robert Weber als vielreisender Sportler erstmals seit langer Zeit das Fest der Geburt Jesu Christi zu Hause und im Kreis der Familie feiert, bekommt das Familienfest einen zusätzlichen Stellenwert. „Seit meinem Wechsel 2009 nach Magdeburg war ich zu Weihnachten nie mehr in Vorarlberg. Der Stefanitag ist in der deutschen Bundesliga ein normaler Spieltag und deshalb war es mir nie mehr möglich, Weihnachten im Ländle zu verbringen.“

Familie ab Februar in Dornbirn

Nach insgesamt 14 Saisonen in Deutschland, davon zehn beim SC Magdeburg in der ersten Bundesliga, hat es den Wuzzlerkönig vom Bodensee mit dem unglaublichen Wurfrepertoire nach Griechenland zu Olympiacos SPE Piräus verschlagen. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ligen wurde in Griechenland zwar bis vor drei Tagen noch gespielt und die Meisterschaft wird ohne WM-Pause bereits ab 10. Jänner fortgesetzt. Das die Uhren in Griechenland etwas anders ticken hat den angenehmen Nebeneffekt, dass der 37-jährige gebürtige Harder heuer das Weihnachtsfest in seiner neuen Wahlheimat Dornbirn feiern kann.

Nach Stationen in Balingen, Magdeburg und Nordhorn sowie der halbjährigen Stippvisite werden Gattin Lisa und Sohn Lio ab Februar ihren Lebensmittelpunkt zurück ins Ländle verlagern. „Das Weihnachtsfest heuer ist das erste gemeinsame Fest in unserer neuen Gartenwohnung in Dornbirn. Es war immer ein Wunsch meiner Frau, irgendwann wieder ins Ländle zurückzukehren. Jetzt haben wir uns, unabhängig von meinem sportlichen Werdegang, dazu entschieden, diesen Schritt früher als geplant zu realisieren. Ich werde dann am 9. Jänner nach dem Yellow Cup nach Athen zurückkehren und die Familie bleibt hier. Doch bis es soweit ist, wollen wir die Tage genießen, viel essen und es uns gutgehen lassen.“

Österreichs WM- und EM-Rekordtorschütze, der als einziger Spieler bei allen neun Großevents (fünf EM- und vier WM-Endrunden) seit 2010 dabei war, hat vor drei Jahren seine Liebe zum Kochen entdeckt. „Seit knapp drei Jahren bin ich zum begeisterten Koch geworden. Die Fitness und Gesundheit ist wichtig für einen Profisportler. Ein wesentlicher Faktor dabei ist die Ernährung. Natürlich gehen wir auch hin und wieder in ein Fastfoodrestaurant oder genehmigen uns eine deftige Speise, versuchen uns aber überwiegend gesund zu ernähren. Ich bin zu einem leidenschaftlichen Koch geworden, der gerne etwas experimentiert. Zu Weihnachten gibt es aber traditionell Raclette. Meine Mutter und jene meiner Frau werden am 24. zu Besuch kommen und gemeinsam mit uns das Weihnachtsfest feiern.“

Eine besondere Tradition aus der Zeit in Deutschland wird Weber aber auch beim ersten Weihnachtsfest im Ländle beibehalten. „Seit ich 2008 gewechselt bin, suchen wir uns immer eine besonders eigenartige, man könnte auch sagen hässliche Weihnachtskugel, und hängen diese auf den Baum. Nach etwas Stöbern sind wir aber auch diesmal wieder fündig geworden und deshalb werden neben den normalen Kugeln auch diesmal wieder die inzwischen 14 besonderen Kugeln auf unserem Christbaum hängen.“

Keine teuren Geschenke

An das Christkind hat der mit 2454 Treffern fünfterfolgreichste Werfer in der deutschen Bundesliga keine außergewöhnlichen Wünsche: „Ich brauche keine großen Geschenke. Gesundheit für mich und die Familie stehen an oberster Stelle, und für die meisten anderen Dinge findet sich auch ein Lösung. Zeit mit den Liebsten, ein gutes Essen und etwas Ruhe haben für mich einen höheren Stellenwert als Geschenke.“

Den ersten besinnlichen Weihnachten der Familie Weber im Ländle nach langer Zeit dürfte also nichts im Weg stehen.

„Weihnachten zu Hause im Ländle hat eine ganz besondere Bedeutung für uns.“

Das Weihnachtsfest 2021 feierte die Familie Weber in Nordhorn.
Das Weihnachtsfest 2021 feierte die Familie Weber in Nordhorn.
Seit dem Debüt 2004 hat Robert Weber im ÖHB-Männerteam 206 Länderspiele bestritten und 902 Tore geworfen.
Seit dem Debüt 2004 hat Robert Weber im ÖHB-Männerteam 206 Länderspiele bestritten und 902 Tore geworfen.
Mit Olympiacos SPE Piräus holte Weber den Supercup und führt in der griechischen Liga.
Mit Olympiacos SPE Piräus holte Weber den Supercup und führt in der griechischen Liga.
Mit 16 Jahren feierte Weber sein HLA-Debüt im Harder Trikot.VN/DS
Mit 16 Jahren feierte Weber sein HLA-Debüt im Harder Trikot.VN/DS
In der Saison 2014/15 wurde Robert Weber mit 271 Treffern als erster Spieler des SC Magdeburg als Torschützenkönig der deutschen Bundesliga ausgezeichnet. Verein
In der Saison 2014/15 wurde Robert Weber mit 271 Treffern als erster Spieler des SC Magdeburg als Torschützenkönig der deutschen Bundesliga ausgezeichnet. Verein
Nach vier zweiten Plätzen wurde Robert Weber 2018 zum Sportler des Jahres in Vorarlberg gewählt.
Nach vier zweiten Plätzen wurde Robert Weber 2018 zum Sportler des Jahres in Vorarlberg gewählt.
Bei der Heim-EM 2020 in Wien brachte Weber mit seinen Toren die Stadthalle zum beben.GEPA
Bei der Heim-EM 2020 in Wien brachte Weber mit seinen Toren die Stadthalle zum beben.GEPA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.