Kraft hofft auf „Raketensprünge“

Sport / 26.12.2022 • 18:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Stefan Kraft hat in dieser Saison bereits in Kussamo gewonnen.Gepa
Stefan Kraft hat in dieser Saison bereits in Kussamo gewonnen.Gepa

Wien “Ich bin Jäger, ein Mitfavorit. Topfavoriten sind mit Sicherheit Dawid Kubacki und Anze Lanisek. Wenn die beiden einen Sprung treffen, dann hüpfen sie uns im Moment noch um drei, vier, fünf Meter davon. Sie sind gerade richtig stark. Dann folgen Piotr Zyla, Manuel Fettner, Halvor Egner Granerud und ich, wir können sie mit richtig coolen Raketensprüngen ärgern“, sagt Stefan Kraft vor Beginn der Vierschanzentournee am Mittwoch in Oberstdorf. Der 29-Jährige hat die traditionsreiche Serie vor acht Jahren für sich entschieden, damals feierte Kraft in Oberstdorf seinen ersten Weltcupsieg. An die Schanze im Allgäu hat der Salzburg ohnehin gute Erinnerungen, 2021 gewann er bei Nordischen-Ski-WM die Goldmedaille im Einzel.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.