Feller in Adelboden nach ersten Durchgang auf Platz fünf

Sport / 07.01.2023 • 11:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Manuel Feller zeigte einen beherzten Lauf im ersten Durchgang.<span class="copyright">a</span><span class="copyright">p</span>
Manuel Feller zeigte einen beherzten Lauf im ersten Durchgang.ap

Lokalmatador Marco Odermatt führt im Riesentorlauf vor Henrik Kristoffersen.

Adelboden Marco Odermatt greift nach seinem zweiten Sieg auf dem legendären Chuenisbärgli in Adelboden. Der Ski-Weltcup-Gesamtsieger der Vorsaison liegt nach dem ersten Riesentorlauf-Durchgang am Samstag mit 0,32 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Henrik Kristoffersen voran. Als Dritter ist Odermatts Schweizer Landsmann Loic Meillard (+0,49) noch in Schlagdistanz. Manuel Feller bekam als bester Österreicher auf Platz fünf 1,31 Sek. aufgebrummt.

Marco Schwarz (+2,07) und der frischgebackene Vater Stefan Brennsteiner (+2,13) waren nach 30 Gestarteten innerhalb der Top Ten. Raphael Haaser (+2,83) und Patrick Feurstein (+3,22) liegen weiter zurück. Der zweite Durchgang beginnt um 13.30 Uhr (live ORF 1).

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.