Pinkelnig springt in Sapporo aufs Podest

Sport / 07.01.2023 • 10:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Nächster Podestplatz für Eva Pinkelnig, Platz drei nach zwei souveränen Sprüngen in Sapporo.<span class="copyright">g</span><span class="copyright">e</span><span class="copyright">p</span><span class="copyright">a</span>
Nächster Podestplatz für Eva Pinkelnig, Platz drei nach zwei souveränen Sprüngen in Sapporo.gepa

Skisprung-Dominatorin aus Dornbirn belegt in Japan den dritten Platz.

Sapporo Der Sieg beim ersten Springen nach der Silvester Tour, die Eva Pinkelnig für sich entscheiden konnte, ging an die Deutsche Katharina Althaus vor Ema Klinec aus Slowenien. Eva Pinkelnig lag nach einem 122-Meter-Sprung im ersten Durchgang nur knapp hinter Althaus und Klinec, doch im Finaldurchgang reichten ihre 126,5 Meter nicht mehr, um die Führenden abzufangen.

Chiara Kreuzer und Eva Pinkelnig freuen sich über Platz fünf bzw. drei in Sapporo.<span class="copyright">a</span><span class="copyright">p</span><span class="copyright">a</span>
Chiara Kreuzer und Eva Pinkelnig freuen sich über Platz fünf bzw. drei in Sapporo.apa

Mannschaftlich zeigten die Österreicherinnen eine starke Leistung, Chiara Kreuzer schaffte es auf Platz fünf, Sara Marita Kramer auf Rang zwölf, Jaqueline Seifriedsberger wurde 23.

Skispringen

Weltcup der Frauen in Sapporo (JPN)/Großschanze

1. Katharina Althaus (GER) 263,8 Punkte (122 m/131 m)

2. Ema Klimec (SLO) 256,3 (122/129)

3. Eva Pinkelnig (AUT) 249,7 (122/126,5)

5. Chiara Kreuzer 241,7 (113,5/129,5)

12. Sara Marita Kramer 230,9 (114,5/123,5)

23. Jacqueline Seifriedsberger (alle AUT) 199,7 (117/109,5)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.