Herzog verhindert bei EM Dreifach-Sieg der Niederlande

Sport / 08.01.2023 • 19:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hamar Vanessa Herzog hat die erhoffte Medaille bei der Sprint-Mehrkampf-EM in Hamar geholt. Die Eisschnellläuferin aus Tirol bestätigte den dritten Zwischenrang vom ersten EM-Tag und holte Bronze hinter den Niederländerinnen Jutta Leerdam und Femke Kok. Es war die zweite Medaille nach Gold 2019 bei einer Sprint-Mehrkampf-EM für Herzog. „Der Plan war, eine Medaille zu erringen mit vier perfekten Rennen. Vor dem Wettkampf war ich sogar davon ausgegangen, dass die Medaille nur so möglich sein wird, aber nun lief es etwas anders“, schilderte Herzog. Wie schon am Vortag lief es für Herzog nicht ideal. Auf den ersten Metern im 500-m-Bewerb kam die in Kärnten lebende Tirolerin leicht ins Straucheln, schnitt sich dabei mit der scharfen Schiene in den Knöchel. „Das war leider kein guter Auftakt“, sagte die Wahl-Kärntnerin.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.