U18-Damen verloren in der Verlängerung

Sport / 09.01.2023 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ritten Bittere Niederlage für Österreichs Damen bei der U18-Eishockey-WM der Division 1, Gruppe A, in Ritten. Gegen Gastgeber Italien gab es für die Mannschaft mit den beiden Vorarlbergerinnen Leonie Kutzer und Emma-Maria Kohler eine 0:1-Niederlage nach Verlängerung. Der entscheidende Gegentreffer fiel in der 64. Minute im Spiel drei gegen drei. Die rot-weiß-rote Auswahl von Coach Mario Bellina trifft heute (16.30 Uhr) auf Frankreich, das sich im Startspiel gegen Ungarn mit 2:1 durchsetzen konnte. Österreichs weitere Gegner um den Aufstieg in die Top-Division sind Deutschland, Ungarn und Norwegen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.