„Lulu“ kämpft für Rot-Weiß-Rot

Sport / 11.01.2023 • 23:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach Das österreichische Judo-Nationalteam bekommt Verstärkung aus Großbritannien. Lubjana Piovesana wird ab sofort für Österreich kämpfen. Die 26-Jährige, die „Lulu“ genannt wird, lebt bereits seit drei Jahren in Vorarlberg bei ihrem Freund Laurin Böhler, der selbst als Judoka erfolgreich ist. Piovesana gewann 2018 bei den U23-Europameisterschaften die Goldmedaille und im Jahr darauf in Marrakesch als jüngste Britin überhaupt eine Medaille bei einem Grand-Prix-Turnier. Kurz darauf trennten sich die Wege des Verbandes und Piovesanas, nachdem sie Kritik an der Arbeit der Trainer geübt hatte. Ihr letztes Turnier für Großbritannien bestritt Piovesana im Februar 2020. „Ich kann’s kaum erwarten, nach dreijähriger Pause auf die World Tour zurückzukehren und bin sehr stolz, für Österreich antreten zu dürfen“, sagte die Wahl-Vorarlbergerin.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.