Prirsch verlässt den FC Dornbirn in Richtung Bregenz

Sport / 20.01.2023 • 19:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Florian Prirsch war jahrelang für den FC Dornbirn tätig. Vom Knirps schaffte er den Sprung in die Kampfmannschaft und den Profifußball.<span class="copyright">g</span><span class="copyright">e</span><span class="copyright">p</span><span class="copyright">a</span>
Florian Prirsch war jahrelang für den FC Dornbirn tätig. Vom Knirps schaffte er den Sprung in die Kampfmannschaft und den Profifußball.gepa

Abwehrspieler der Rothosen löst Vertrag vorzeitig auf und schließt sich SW Bregenz an.

Dornbirn Florian Prirsch hat die Verantwortlichen des Mohren FC Dornbirn um eine vorzeitige Vertragsauflösung ersucht. Der 24-jährige Abwehrspieler wird zukünftig für SW Bregenz in der Eliteliga auflaufen.

Schweren Herzens habe ich mich entschieden, den FC Dornbirn zu verlassen und eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen.”

Florian Prirsch, neuer Spieler von SW Bregenz
Der SW Bregenz angelte sich mit Florian Prirsch eine richtige Verstärkung in der Defensive.
Der SW Bregenz angelte sich mit Florian Prirsch eine richtige Verstärkung in der Defensive.

„Schweren Herzens habe ich mich entschieden, den FC Dornbirn zu verlassen und eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen. In Erinnerung bleiben werden mir vor allem das Double, der Aufstieg in die 2. Liga und die Derbysiege gegen Austria Lustenau. Ich wünsche dem FC Dornbirn alles Gute und bedanke mich bei allen im Verein“, so Prirsch, der seine Laufbahn bei den Rothosen im Alter von acht Jahren begann. Dort spielte er, abgesehen von kurzen Zwischenstationen bei den Amateuren von SK Rapid, Altach Juniors und bei der Vorarlberger Akademie, immer für die Rothosen.

“Wir bedauern seinen Abgang zwar, wünschen ihm aber alles Gute für seine Zukunft.“

Eric Orie, Sportdirektor des FC Dornbirn
Florian Prirsch gilt als verlässlicher Abwehrspieler.<span class="copyright">g</span><span class="copyright">e</span><span class="copyright">p</span><span class="copyright">a</span>
Florian Prirsch gilt als verlässlicher Abwehrspieler.gepa

Sportdirektor Eric Orie zum Abgang: „Florian hat uns um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten, da er sich sportlich neu orientieren möchte. Daher sind wir seinem Wunsch nachgekommen. Wir bedauern seinen Abgang zwar, wünschen ihm aber alles Gute für seine Zukunft.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.