Höchst holt sich Führung zurück

Sport / 22.01.2023 • 19:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Enttäuschende Doppelrunde für Dornbirns Volleyballerinnen.

Schwarzach Nur gerade eine Woche durften sich die Volleyballerinnen des VC Raiffeisen Dornbirn über die Spitzenposition in der Austrian Volley League 2 freuen. Nach den 0:3-Niederlagen bei Mühlviertel und beim bislang sieglosen Schlusslicht Linz-Steg wurden die Messestädterinnen wieder vom blum VBC Höchst überholt. Der Aufsteiger aus der Rheintalgemeinde feierte gegen die selben Gegner wie Dornbirn zwei 3:1-Siege und hat zwei Runden vor Ende des Grunddurchganges vier Punkte Vorsprung auf den Ländle-Rivalen.

Die Herren des Raiffeisen VC Wolfurt setzten sich im zweiten von sechs aufeinanderfolgenden Heimspielen nach einem Krimi gegen St. Pölten mit 3:2 durch.

Volleyball

Austrian Volley League 2 Women 2022/23

Gruppe Nord

Steelvolleys Linz-Steg – blum VBC Höchst 1:3 (-14, -23, 24, -16)

Mühlviertel Volleys – VC Raiffeisen Dornbirn 3:0 (20, 20, 22)

Mühlviertel Volleys – blum VBC Höchst 1:3 (-23, 18, -17, -26)

Steelvolleys Linz-Steg – VC Raiffeisen Dornbirn 3:0 (19, 19, 18)

Tabelle 1. blum VBC Höchst 14 13 1 41:15 37

 2. VC Raiffeisen Dornbirn 14 11 2 35:10 33

 3. Mühlviertel Volleys 12 6 6 24:19 19

 4. SU Inzing 12 6 6 25:26 19

 5. TI-volley 2 12 5 7 20:28 14

 6. Volley Eagles Villach 14 5 9 22:33 14

 7. ATSC Wildcats Klagenfurt 2 13 5 8 19:31 14

 8. UVV Seekirchen 11 4 7 20:21 14

 9. Steelvolleys Linz-Steg 2 10 1 9 7:27 4

Restprogramm der Ländle-Klubs im Grunddurchgang: UVV Seekirchen – VBC Höchst, 28. 1., 18 Uhr; VBC Höchst – TI-volley 2, 4. 2., 18 Uhr; SU Inzing – VC Dornbirn, 10. 2., 20.15 Uhr; TI-volley 2 – VC Dornbirn, 19. 2., 16 Uhr

Austrian Volley League 2 Men 2022/23

Gruppe Nord

Raiffeisen VC Wolfurt – Sportunion St. Pölten 3:2 (-19, 22, 25, -20, 12)

Tabelle 1. Supervolley OÖ/Wels/Steyr 14 13 1 39:11 37

 2. hotVolleys Wien 15 12 3 38:18 32

 3. Sportunion St. Pölten 14 9 5 35:19 30

 4. volleys Bisamberg-Hollabrunn 14 8 6 31:25 26

 5. Union VV Döbling 14 8 6 29:24 23

 6. Raiffeisen VC Wolfurt 14 8 6 26:24 23

 7. UVC Waidhofen/Ybbs-Aschbach 14 5 9 25:30 18

 8. VT Roadrunners Wien 13 4 9 18:30 13

 9. Steelvolley Linz-Steg 13 1 12 9:37 3

 10. VC Mils  13 1 12 6:38 2

Restprogramm des VC Wolfurt im Grunddurchgang: VC Wolfurt – UVV Döbling, 4. 2., 19 Uhr; VC Wolfurt – Roadrunners, 5. 2., 11 Uhr; VC Wolfurt – Linz-Steg, 11. 2., 19 Uhr; VC Wolfurt – Supervolley OÖ, 12. 2., 11 Uhr

Modus: Top-2-Teams AVL-1-Aufstiegsrunde; Ränge drei bis sechs Meister-Play-off; Plätze sieben bis neun Abstiegsrunde.  

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.