Schalke nach Nullnummer gegen FC Augsburg endgültig gerettet

05.05.2019 • 20:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schalke 04 hat am Sonntag die letzten theoretischen Zweifel am Klassenverbleib in der deutschen Fußball-Bundesliga beseitigt. Durch das 0:0 gegen den schon zuvor geretteten FC Augsburg können die Königsblauen bei sieben Punkten Vorsprung im Saison-Endspurt vom VfB Stuttgart auf dem Relegationsrang nicht mehr eingeholt werden.

Bei Schalke fehlte neben dem verletzten Alessandro Schöpf auch Guido Burgstaller, weil er seine hochschwangere Frau in den Kreißsaal begleitete. Bei den Augsburgern kam Georg Teigl in der 83. Minute für Michael Gregoritsch auf den Platz, Kevin Danso war Ersatz.