Vorarlberg: Mülllager in Feldkirch in Brand

Unfälle / 30.08.2019 • 05:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Feuerwehr-Atemschutz-Rauch
Die Feuerwehren wurden kurz nach 3 Uhr morgens zu dem Brand in Feldkirch alarmiert. (Symbolbild)VOL.AT/Matthias Rauch

In der Nacht auf Freitag ist in Feldkirch in einer Recyclinghalle im Industriegebiet Münkafeld ein Brand ausgebrochen.

Am Freitag, den 30.08.2019, gegen 03:04 Uhr wurde ein Brand bei einer Recyclingfirma in Feldkirch gemeldet. Vor Ort konnte ein Brand im Industrie/Gewerbemülllager festgestellt werden.

Anwohner mussten Fenster schließen

Die Anwohner des anliegenden Wohngebäudes wurden durch die Sicherheitswache Feldkirch informiert, alle Fenster zu schließen. Eine Evakuierung des Wohngebäudes war nicht notwendig. Der Brand konnte rasch durch die freiwillige Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Laut Einsatzleitung der Feuerwehr kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Außer einem Sachschaden in noch unbekannter Höhe kam es zu keiner Gefährdung. Personen wurden keine verletzt.

Großeinsatz der Feuerwehren

Es waren die freiwilligen Feuerwehren Altenstadt mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann, Feldkirch Stadt mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann, Nofels mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann, Rankweil mit 2 Fahrzeugen und 20 Mann und Gisingen mit 4 Fahrzeugen und 40 Mann, sowie die Rettung mit einem Rettungswagen mit 3 Mann sowie eine Sondereinsatzgruppe mit 4 Mann und der Sicherheitswache Feldkirch als auch der Polizeiinspektion Feldkirch im Einsatz.

(Red.)