Tiroler fährt erst über Mittellinie und dann in ein anderes Auto

Unfälle / 16.09.2019 • 10:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mittellinie - Straße
Eigene Fahrbahn verlassenPixabay

Frontalkollision in Schruns zwischen zwei Fahrzeugen.

Am Sonntag gegen 22:10 Uhr fuhr ein 41-jähriger Pkw-Lenker aus Tirol auf der L 188 in Richtung St. Gallenkirch. Zur selben Zeit war ein 20-jähriger Mann aus Nüziders zusammen mit seinem 17-jährigen Beifahrer auf der L 188 in Fahrtrichtung Bludenz unterwegs.

Als der ihm entgegenkommende Pkw des 41-jährigen Tirolers immer weiter über die Mittellinie fuhr, habe der 20-jährige Lenker aus Nüziders eine Vollbremsung eingeleitet. Trotzdem konnte eine Frontalkollision nicht mehr verhindert werden.

Verletzungen unbestimmten Grades

Durch den Unfall wurden alle Beteiligten unbestimmten Grades verletzt. Der 41-jährige Tiroler Lenker sowie der Beifahrer des Lenkers aus Nüziders wurden in das LKH-Feldkirch gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die L 188 war im Bereich der Unfallstelle von 22:10 bis 23:30 Uhr gesperrt.

Die Feuerwehr Schruns war mit 5 Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften vor Ort.

(Red.)