Lkw kommt von regennasser Straße ab, landet in Wiese

Unfälle / 10.10.2019 • 08:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Klösterle---Lkw-Unfall
Der Lkw kam nach dem Unfall seitlich zu liegenBernd Hofmeister / VOL.AT

Am Mittwochabend kam es in Klösterle zu einem Verkehrsunfall eines polnischen Lasters.

Der 25-jährige polnische Lenker war gegen 21.45 Uhr auf der L97 (Klostertalerstraße) von Langen am Arlberg kommend in Richtung Klösterle unterwegs. Unmittelbar nach der Großtobelgalerie auf Höhe Straßenkilometer 21,980 geriet der Lkw auf der regennassen und abschüssigen Fahrbahn über den linken Fahrbahnrand hinaus und fuhr in eine angrenzende Wiese.

In der Wiese wollte der Fahrer bremsen, kam ins Schleudern und kippte um. Der Lastkraftwagen kam durch den Unfall seitlich zum Erliegen (siehe auch die Bilder in der Galerie).

Erheblicher Sachschaden

Der Fahrer blieb unverletzt. Es gab reinen Sachschaden, dieser war aber erheblich. Die Feuerwehr Klösterle musste in weiterer Folge aber die geladenen Haushaltswaren entladen, um den Lkw wieder flott zu bekommen. Während der Bergungsarbeiten kam es auf der Klostertalerstraße zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Im Einsatz waren die Polizei sowie die Feuerwehr Klösterle mit drei Fahrzeugen und 15 Feuerwehrleuten.

(Red.)