Drei Todesopfer bei Lawinenabgang in Südtirol

Welt / 28.12.2019 • 20:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
 <span class="copyright">ANSA via AP </span>
ANSA via AP

bozen Bei einem Lawinenabgang am Samstag sind im Südtiroler Skigebiet Schnalstal drei Personen ums Leben gekommen, darunter zwei Kinder. Die Lawine verschüttete mehrere Personen auf der Talabfahrt, wie das Südtiroler Nachrichtenportal „stol.it“ berichtete.

Zwei Personen konnten aus den Schneemassen befreit und mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus von Meran gebracht werden. Ein Kind wurde schwer verletzt, reanimiert und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus von Trient geflogen, wo es am Abend verstorben ist. Für eine Deutsche und ein siebenjähriges Mädchen kam jede Hilfe zu spät. Bei den anderen Verletzten soll es sich um deutsche Urlauber handeln.