Skifahrerin prallt in Lech gegen Liftstütze

Unfälle / 07.01.2020 • 18:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mit dem Rettungshubschrauber „Gallus 1“ in das LKH Feldkirch geflogen. WUCHER

Lech – Eine 31-jährige Skifahrerin prallte am Dienstagvormittag in Lech gegen eine Liftstütze. Sie wurde leicht verletzt.

Am Dienstagvormittag fuhr eine 31-jährige Skifahrerin aus Deutschland auf einer Skipiste von Lech in Richtung Oberlech ab. Aufgrund des dichten Nebels übersah die Frau eine Liftstütze der Petersbodenbahn und prallte gegen die Stütze.

Die Schifahrerin zog sich leichte Verletzungen an der Wirbelsäule zu. Nach der Erstversorgung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber „Gallus 1“ in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

(red)