Auf der Suche nach den Rohdiamanten

Karriere / 18.10.2020 • 12:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Auf der Suche nach den Rohdiamanten
Die Weiterentwicklung als Schlüssel zum Erfolg ist eine der Philosophien bei dm. FOTO: DM

Den richtigen Schliff erhalten erfolgreiche Karrierestarterinnen bei dm drogerie markt. Ingrid Steurer ist Filialleiterin im Markt Dornbirn Schwefel. Sie war der erste Lehrling bei dm in Vorarlberg.

Wie viele Lehrlinge werden im Betrieb ausgebildet?

dm bildet derzeit österreichweit rund 750 Lehrlinge in den Berufen Drogistin, Friseurin sowie Kosmetikerin und Fußpflegerin aus. Ab Sommer 2021 haben wir in Vorarlberg wieder 26 Lehrstellen zu vergeben. Bewerben kann man sich online auf dm-lehre.at.

53 Prozent der Jugendlichen in Vorarlberg machen eine Lehre. Wie bleibt man als Arbeitgeber attraktiv für Talente?

Wir bei dm hören nie auf, uns weiterzuentwickeln. Deswegen haben wir viele Projektgruppen, die sich mit Ausbildungsqualität und Digitalisierung auseinandersetzen. Gerade in den letzten Monaten haben wir so zum Beispiel unser digitales Lern- und Lehrangebot massiv ausgebaut.

Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen?

Es ist eine schöne und verantwortungsvolle Aufgabe, Lehrlinge auf ihrem Weg ins Berufsleben und Erwachsenenalter zu begleiten. Natürlich gibt es auch herausfordernde Situationen, allerdings kann man aus den Erfahrungen immer Positives mitnehmen. Genau das bestärkt mich in meinem Tun.

Welche Stärken muss man als Ausbilderin mitbringen?

Ausbilderinnen sollten die versteckten Talente der Lehrlinge erkennen, sich für junge Menschen interessieren und sie als gleichwertige Teammitglieder einbinden. Dazu gehören klare Vereinbarungen und Strukturen, die man regelmäßig reflektieren und bei Bedarf flexibel anpassen muss.

Wie gestalten Sie die Suche nach den Besten?

Wir sind der Meinung, dass in allen Menschen Talente stecken. So gesehen treffen wir bei jedem Bewerbungsprozess auf eine große Vielzahl an Rohdiamanten, und es liegt an uns, den Rohdiamanten zu finden, der unsere Teams am sinnvollsten ergänzt.

Wie schaffen Sie es, dass High Potentials Ihnen die Treue halten?

Uns ist die individuelle Förderung wichtig. Wir bieten abwechslungsreiche Aufgaben und Herausforderungen, an denen Lehrlinge wachsen können. Außerdem begeistern wir mit vielen fachlichen und persönlichen Weiterbildungen, die sie unter anderem fit für eine Führungskarriere machen.

Motivation funktioniert am besten auf emotionaler Ebene, sagen Fachleute. Wie handhaben Sie Lob und Tadel?

Ich übe meinen Beruf nach über 30 Jahren noch immer mit Begeisterung und Freude aus. So fällt es mir leicht, junge Menschen zu motivieren und ihnen den Nutzen ihrer Ausbildung zu vermitteln. Was sie lernen hilft ihnen nicht nur beruflich, sondern auch im täglichen Leben weiter.

Welchen Stellenwert haben die Lehrlinge in Ihrem Betrieb?

dm ist einer der größten Ausbildungsbetriebe Österreichs. Unsere Lehrlinge sind ein wichtiger Teil der Gesellschaft und die Führungskräfte der Zukunft. Mit ihrem Know-how und ihrer Erfahrung geben sie neue Wege vor. Weiterentwicklung ist definitiv ein Schlüssel zum Erfolg!

Ingrid Steurer

Ausbildung: erster Drogisten-Lehrling bei dm in Vorarlberg, Weiterbildungen in fachlichen Bereichen und Persönlichkeitsentwicklung

Laufbahn: seit 1991 Filialleiterin in Dornbirn, Trainerin für die Ausbildung Drogist im zweiten Bildungsweg und Drogistentage für Lehrlinge, Begleitung interner Führungsakademien, Coaching für Filialleiterinnen

Alter: 48

Familie: verheiratet, zwei Kinder, Nicole (25), Felix (23)

Hobbys: Kräuterkunde, lesen, in der Natur sein mit unserem Hund