Spaziergängerin von Hund gebissen

Unfälle / 23.11.2020 • 07:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
23-11-2020 07-44-28
SymbolbildAPA

Kennelbach – Auf der alten Wälderbahnstraße wurde am Sonntag eine 28-jährige Spaziergängerin von einem Hund gebissen.

Am Sonntagnachmittag spazierte eine 28-jährige Frau mit ihrem Lebensgefährten auf der alten Wälderbahnstraße in Richtung Langen. Im Bereich des ersten Tunnels in Kennelbach begegneten die Spaziergänger einem etwa 30-jährigen Mann mit dessen Hund (angeblich Rottweiler-Mischling).

In Oberschenkel gebissen.

Der Hundebesitzer gab an, dass der Hund sehr zutraulich sei und gestreichelt werden dürfte, woraufhin die 28-Jährige dies auch machte. Als sie mit dem Streicheln aufhörte, schnappte der Hund nach der Frau und verletze diese leicht am Oberschenkel.

Zeugenaufruf

Die Polizei ersucht den Hundebesitzer bzw. Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, sich bei der Polizeiinspektion Wolfurt zu melden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.