Auto versuchte in deutsches Bundeskanzleramt zu rasen

Welt / 25.11.2020 • 10:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Auto versuchte in deutsches Bundeskanzleramt zu rasen
APA

Auf dem Fahrzeug seien Botschaften zu lesen gewesen.

Berlin In Berlin ist einem Augenzeugen zufolge am Mittwoch ein Auto in das Tor des Bundeskanzleramts gefahren. Auf Fotos zu sehen war ein Kombi, der gegen das Eisengitter vor der Einfahrt geprallt war. Auf den Seiten des Fahrzeugs waren Aufschriften mit weißer Farbe zu sehen. Geschrieben stand dort “Stop der Globalisierungs-Politik”, auf der anderen Seite “Ihr verdammten Kinder und alte Menschen Mörder”. Weitere Details waren zunächst nicht zu erhalten.

<span class="copyright">Reuters</span>
Reuters

Dem Kennzeichen zufolge ist das Auto im Landkreis Lippe in Nordrhein-Westfalen zugelassen. Vom deutschen Bundeskriminalamt wurde zunächst kein Kommentar dazu abgegeben.

<span class="copyright">APA</span>
APA

Am Nachmittag will die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Regierungschefs der Bundesländer über weitere Corona-Maßnahmen beraten. Auch der Deutsche Bundestag, der in der Nähe des Kanzleramts liegt, tagt ab Mittag. APA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.