Papiercontainer in Flammen – wohl Brandstiftung

Unfälle / 25.11.2020 • 11:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
++ THEMENBILD ++ SALZBURG: FEUERWEHR / NOTRUF / 122 / EINSATZKR€FTE
SymbolbildAPA

Am Dienstag wurde bei einer Volksschule in Hard ein Papiercontainer in Brand gesteckt.

Am Dienstagabend wurde die Polizei Hard über einen Papiercontainerbrand bei der Volksschule Mittelweiherburg in Kenntnis gesetzt. Beim Eintreffen der Streife vor Ort stand der Papiercontainer bereits in Vollbrand.

Spaziergängerin alarmierte Feuerwehr

Einer Spaziergängerin, welche mit ihren Kindern gegen 19:00 Uhr an der Schule vorbeiging, war der rauchende Container, der direkt neben der Eingangstür stand, aufgefallen. Sogleich alarmierte sie die Feuerwehr und zog den Container vom Schuleingang weg. Dadurch wurde sehr wahrscheinlich ein größerer Schaden an der Schule (Fassade) verhindert.

Verdacht auf Brandstiftung

Der Brand konnte von der Feuerwehr Hard, welche mit einem Fahrzeug und acht Feuerwehrleuten zur Brandbekämpfung ausgerückt war, rasch gelöscht werden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es wird daher ersucht, dass sich Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst zweckdienliche Hinweise zum gegenständlichen Sachverhalt angeben können, bei der Polizeiinspektion Hard melden.

(red)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.