Offenbar schon „relativ starke“ Verbreitung der Mutation

17.01.2021 • 00:16 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Offenbar schon "relativ starke" Verbreitung der Mutation
Laut MedUni-Wien-Vizerektor Oswald Wagner macht die Mutation zwischen 10 und 20 Prozent der Fälle in Österreich aus.

Die in Großbritannien entdeckte Virus-Mutation B 1.1.7. dürfte schon „relativ stark“ in Österreich verbreitet sein.